Zucker und Salz.

A - 5 Wochen alt

Mein geliebtes Patenkind. Du, ich bin für dich da. Ich freue mich immer, wenn ich dich halten kann und dir meine Liebe schenken kann. Du bringst uns allen Glück. Freude und Glück. Es gibt immer wieder die Momente, wo du aus dem Nichts heraus anfängst zu schreien. Was ist los kleiner Mensch? Nicht genug Liebe? Doch, Liebe bekommst du. Nicht nur deine Eltern sind entzückt von dir. Du hast sie alle um deinen kleinen Finger gewickelt. Trotz weinen, jammern und meckern. Zucker. Zucker bist du trotzdem.

Ich liebe Kinder!

Das bin ich. So wie ich bin. Ich liebe Kinder. Ich liebe sie so sehr. Sie bringen einen selbst ein Stück näher zu seiner eigenen Kindheit. Du kannst selber wieder Kind sein. Du tauchst ein in eine Welt, die du als Erwachsener vergessen hast. Die Kinder zeigen dir den Weg, sie nehmen jeden mit. Jeder ist willkommen. Für mich ist es klar, dass ich irgendwann auch mal eigene Kinder haben werde mit den ich spielen kann, rumtoben, malen, singen, lachen und viele andere Dinge. Ich glaube Elternsein ist etwas so erfüllendes. Du wächst so unglaublich. Du stößt an deine Grenzen und setzt sie neu. Du lernst dich noch einmal ganz neu kennen und fühlst dich so unglaublich bereichert von deinem Kind.

Die beiden.

Meine „Babysitterkinder“, vier an der Zahl, sind für mich zurzeit die besten Kinder, die es gibt. Ich liebe sie als seien sie meine eigenen. Es ist toll ihnen zuzuschauen wie sie größer werden, auch wenn die Zeit viel zu schnell rennt. Bei Kindern sieht man das immer besonders. Gestern noch konnte sie doch deinen Namen noch nicht aussprechen und heute erzählt sie dir riesenlange Geschichten. Ich bin so dankbar, dass es diese zwei Familien gibt, sie mir vertrauen, so wie ich ihnen vertraue.