Our Vietnam: Vietnamese food

Essen auf der Dachterasse

 

Das letzte europäische Essen vor unserer Vietnamreise. Moritz (Laura’s Bruder) lud uns zu einem leckeren Brunch auf seiner Dachterasse ein. Es war total schön warm, die Bienen schwirrten umher und wenn ich jetzt daran denke, wo es so kalt draußen ist, kann ich kaum glauben, dass es irgendwann wieder so warm sein wird.

Dann das vietnamesische Essen. Ganz anders. Der Duft komplett verschieden, ganz andere Eigenarten das Essen zu zu bereiten und viele tolle neue Dinge, die wir probieren durften:

IMG_1412 IMG_1416 _MG_1989 _MG_1722viele frische Zutaten zum selbst garnieren.

_MG_1380leckere vegetarische Suppen.

IMG_2943

IMG_3190das Essen ist übrigens komplett vegetarisch. 

IMG_3360„sticky rice“

Dann das ganze Essen, welches man am Straßenrand oder auf den zahlreichen Märkten fand:

_MG_2926Hier wurde der Reis getrocknet. Wie man sieht musste jeder Rollerfahrer dadrüber fahren – auch wir. Jedoch ist der Reis ja noch in seiner geschützten „Schale“. 

_MG_3232 _MG_1226Stinkende Durian, die wir dann doch auch mal probierten und feststellten, dass sie gar nicht so schlimm ist, wie erwartet. Außer man isst sie im Dessert 😉

_MG_1199Reis! Reis! Reis!

IMG_1368 IMG_3069 IMG_3057Markt in Hoi An

IMG_2347Mobile Obstverkäuferin. Können wir so etwas in Deutschland auch einführen?! Auf dem Fahrrad!

IMG_3099 IMG_3080Hühner liefen in ganz Vietnam frei herum. Besonders zu sehen auf den Märkten oder in den Bergen bei Sapa.

IMG_3079 IMG_3304Solche Stände gab es alle paar Meter an der  Straße. Mit frischem Obst, gekochtem Essen oder Getränken. 

Die Leute hielten kurz, sprangen von ihren Rollern, kauften was an der Straße und fuhren weiter. Es wurde eh viel auf der Straße gegessen.

IMG_3253 IMG_3473 IMG_3074 IMG_3094 IMG_3276oder traditionellen vietnamesischen Kaffee getrunken.

_MG_1765 _MG_1754Von unserer Couchsurferin Anh bekamen wir Luna Gebäck mit einem Eigelb in der Mitte. 

Dann gab es Dinge, die man im Leben nicht in Deutschland probiert hätte.

IMG_3422Hühnerfüße!?

IMG_3427Ganzer Fisch mit Innereien, kurz gekocht in einer Suppe?!

IMG_3428 IMG_3443Den Vietnamesen schmeckt es.

IMG_3444

_MG_2075Das haben wir zum Glück nicht probieren (müssen). 

_MG_2742Aber das. Schmeckt wie Reispuffer, sehr lecker. 

IMG_2005Das günstigste Essen: Eine vegetarische Suppe für umgerechnet 36 cent!! Unglaublich frisch und unglaublich lecker.

IMG_3211 IMG_2947So etwas ist Dessert. Konnten wir uns selbst in einem Glas zusammenstellen. Eine Mischung aus Kokos, Bohnen, Gelatine, Banane und anderen uns unbekannten Dingen. 

IMG_2970Nachtflohmarkt in Hue.

_MG_3251Algen, Bohnen, …

_MG_1597Schaut euch diese Ananas an. Ist sie nicht schön? Photo by Laura

_MG_1484Wassermarkt in Can Tho.

Also das Essen war absolute Spitzenklasse und mit dem vietnamesischen Essen hier in Berlin nicht zu vergleichen. Ich vermisse die günstigen Gerichte von der Straße sehr und es ist toll mal so ein ganz anderes Essen zu entdecken, welches dann noch so unglaublich lecker schmeckt. Vietnamesische Küche? Für mich einer der Besten.

Advertisements

2 Kommentare zu „Our Vietnam: Vietnamese food

  1. Tolle Fotos von schön buntem leckeren Essen. Da läuft einem ja (allerdings nicht bei allem) das Wasser im Mund zusammen… Was es alles gibt, was man nicht kennt.

  2. Da hast du dir ja unwahrscheinliche Mühe gemacht, das ganze Essen zu fotografieren.Die Fotos sind superschön und klar geworden, aber manches würde ich doch nicht essen wollen. Du denkst sicher noch mit Wehmut daran zurück.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s