Ein Stück bleibt.

Gläsereispielereien in Dubai

Wir sind wieder da von unserer fünfwöchigen Reise oder irgendwie auch nicht. Ich habe das Gefühl ein klein bisschen hängt man noch zwischen den Kulturen, zwischen Asien und Europa. Ich schaute vor kurzem einen Film in dem gesagt wurde, dass man immer ein Stück da lässt, wenn man reist. Ich glaube das trifft es gut. Ein Stück ist noch in Vietnam. Das bleibt noch da, genießt noch weiter das grandiose Essen, wagt sich todesmutig über die Straßen und lebt.

Der Alltag versucht mich schnell wieder aufzufressen. Die Uni hat wieder begonnen, große Arbeiten warten da auf mich zu denen ich mich fast nicht gewachsen fühle, das graue Grau da draußen lässt eine frierende Haut zurück. Doch ich genieße es. Laura wohnt jetzt bei mir. Nicolás auch. die Blätter kleben an meinen Schuhen, die Berliner sind weiter unfreundlich auf den Ämtern und ich habe keinen Schlafrhythmus mehr. Ich genieße alles.

Advertisements

2 Kommentare zu „Ein Stück bleibt.

  1. Da der letzte Kommentar kommentarlos geblieben ist, weil versehentlich verschickt, hier noch einen „richtigen“: Schön, dass euch Berlin und eure Heimat wiederhat. Ich freue mich, dass alles gut gegangen ist und bin nun gespannt auf viele Berichte und Fotos. Natürlich nur, wenn’s die Zeit erlaubt… Kuss von Mama

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s